© Driftmeyer Immobilien
Erfahrung und Kompetenz für Ihre Immobilie
- seit 2010 -
Einfamilienhaus Lengede verkaufen Julian Driftmeyer Immobilien Broistedt Haus verkaufen Broistedt Immobilienmakler Broistedt Makler Salzgitter Salzgitter Immobilienmakler Haus kaufen hausverkauf Haus kaufen Haus verkaufen Haus verkaufen Broistedt Haus verkaufen Salzgitter Haus verkaufen Lengede  Immobilienbewertung Immo Immobilienmakler  Immobilienmakler Lengede Immobilienmakler Salzgitter Immobilienmakler Wolfenbüttel Immobilienmakler Peine Immobilienmakler Hildesheim Immobilienmakler Braunschweig Immobilie Lengede verkaufen Immobilie verkaufen Kaufberatung Makler Lengede Makler Salzgitter Makler Lengede Makler Braunschweig Lengede Haus verkaufen Lengede Immobilienmakler Wolfenbüttel Haus verkaufen Top Makler Driftmeyer Immobilien Wohnung Lengede verkaufen Wohnung verkaufen  Wohnung verkaufen Lengede Wohnung Broistedt Wohnung Salzgitter Wohnung Wolfenbüttel Wohnung Braunschweig Wohnung Peine Kreis verkaufen Hausverwaltung Lengede Hausverwaltung Salzgitter Hausverwaltung Peine Hausverwaltung Immobilienverwaltung Ilsede Hausverwaltung Hausverwaltung Hausverwaltung Hausverwaltung Hausverwaltung Immobilienverkauf Immobilienverkauf Immobilienverkauf Immobilienverkauf Immobilienvermietung Immobilienvermietung Immobilienvermietung Immobilienvermietung

TAGS

Driftmeyer Immobilien

Zum Wasserturm 4 31241 Ilsede 05344 / 95 94 11 info@driftmeyer-immobilien.de http://www.driftmeyer-immobilien.de

unsere Dienstleistungen

Verwaltung nach WEG (Wohneigentum) Mietverwaltung Verwaltung von Gewerbeimmobilien Sondereigentumsverwaltung Abrechnungserstellung (Mieter) Immobilienvermittlung
Sie spielen mit dem Gedanken, bzw. haben sich bereits dazu entschlossen eine Immobilie zu erwerben ? Haben Sie auch schon alles bedacht ? Viele grundlegende Dinge werden oft nicht berücksichtigt und führen dann in die Enttäuschung. Die Entscheidung eine Immobilie zu erwerben ist ein Schritt in eine langfristige Bindung. Man geht einen Vertrag ein, wie in der Ehe. Sie werden bei diesem Vergleich bestimmt lachen oder zumindest schmunzeln. Die Parallelen sind aber größer als man denkt. Anfangs das Kennenlernen. Sie gucken durch die Runde und sehen diese eine Person, die sofort Ihr Interesse weckt und Sympathie in Ihnen auslöst. Im nächsten Schritt lernt man sich kennen und verliebt sich. Wenn alles gut läuft, wird geheiratet. Bei der Immobiliensuche ist es praktisch der gleiche Ablauf. Sie sehen sich auf dem Markt um und sehen eine Immobilienanzeige die Ihren Wünschen entspricht und ebenfalls Sympathie in Ihnen auslöst. Dann folgt das Kennenlernen in Form der Besichtigung. Wenn Sie sich nun verlieben sollten, steht der Kaufvertrag als krönender Abschluss dieser Beziehung bevor. Sie sehen, der Mensch reagiert hier sehr emotional und gefühlsgesteuert. Leider, verdrängt man aber auch leicht die Realität. Die Besichtigung oder … Sie haben also nun eine passende Immobilie z.B. bei der Driftmeyer Immobilien gefunden, die Ihnen von der Anzeige her gefällt und anspricht. Ein Ansprechpartner mit Telefonnumer und E-Mailadresse ist glücklicherweise gleich zu finden. Also schnell einen Kontakt herstellen und einen Besichtigungstermin vereinbaren. STOP, hier müssen wir Sie das erste mal in die Realität zurück holen. Haben wir vielleicht etwas noch nicht erwähnt, was zwischen der Entscheidung eine Immobilie zu erwerben und dem ersten Besichtigungstermin steht ? Haben Sie schon den Fehler gefunden? Bevor Sie sich auf die Suche nach einer Traumimmobilie machen, sollte eine wichtige Frage geklärt sein. Der Finanzierungsspielraum. Ohne mit der Bank vorab geklärt zu haben, in welchem finanziellen Bereich eine Finanzierung möglich ist, sollte hier nicht emotional gehandelt werden. Warum ist das so? Ein kleines Beispiel: Sie reagieren emotional, sehen sich Immobilien an und finden Ihre Traumimmobilie. Diese soll laut Angebot z.B. 250.000,00 Euro zzgl. Kaufnebenkosten kosten. Auf das Thema Kaufnebenkosten kommen wir noch zu sprechen. Also erstmal 250.000,00 Euro. Sie machen einen Besichtigungstermin und der Eindruck der Traumimmobilie hat sich bestätigt. Sie möchten diese erwerben. Spätestens jetzt müssen Sie mit Ihrer Bank reden. Meißt folgt aber nun das böse Erwachen. Da Sie den Finanzspielraum nicht vorab geklärt haben, kann es Ihnen passieren, das Ihnen die Bank z.B. nur 200.000,00 Euro finanziert. Was nun? In diesem Moment rückt Ihre Traum- immobilie in weite ferne. Sie müssen sich von Ihrem Traum verabschieden. Nicht nur, das dies für Sie eine Enttäuschung ist, jetzt müssen Sie dem Makler mitteilen, das Sie diese Finanzierung nicht bekommen und günstiger suchen müssen. Die Zeit und die Enttäuschung hätte man sich also sparen können, hätte man sich vorher informiert. Sie sehen, alleine der Punkt der Finanzierung ist einer der wichtigsten im gesamten Ablauf. Eine Immobilie kostet Geld, mehr als nur den reinen Kaufpreis Ebenso ist aber in der Finanzierung auch das Thema Kaufnebenkosten, was oben bereits erwähnt wurde zu berücksichtigen. Was sind denn nun Kaufnebenkosten? Kaufnebenkosten sind, wie es der Name schon sagt, Kosten, die neben dem reinen Kaufpreis entstehen. Neben dem Kaufpreis möchte z.B. Vater-Staat Geld vom Käufer haben. Diesen Posten nennt man Grunderwerbssteuer. Diese wird prozentual vom notariellen Kaufpreis berechnet und ist von Bundesland zu Bundesland etwas unterschiedlich. Da die Driftmeyer Immobilien in Niedersachsen ansässig ist und auch hauptsächlich dort vermarktet, nehmen wir also auch diesen Wert. Das Land Niedersachsen, bzw. das zuständige Finanzamt stellt dem Käufer also nach Abschluss des notariellen Kaufvertrages auf der Grundlage des darin stehenden Kaufpreises eine Rechnung über aktuell 5% Grunderwerbssteuer aus. Auch der Notar möchte natürlich Geld für seine Tätigkeit. Die Notargebühr errechnet sich genau wie die Grunderwerbssteuer aus dem notariellen Kaufpreis. Dieser Wert liegt bei nochmal 2,5%. Also liegen Sie schon jetzt bei zusätzlichen Kosten in Höhe von 7,5%. Die weiteren kleineren Kosten unterschlagen wir jetzt einfach mal. Nun kommt auf die Kaufnebenkosten aber auch die Vermittlungsgebühr des Immobilienmaklers  noch oben drauf. Bei den meisten Immobilienangeboten kommen hier nochmal 4,76% bis 7,14% des notariellen Kaufpreises on top. Bei der Driftmeyer Immobilien bieten wir auch Immobilien für den Käufer als provisionsfrei an. Hier würden diese Kosten für Sie nicht anstehen. Das ist aber je nach Immobilienangebot unterschiedlich. Wir machen also kurz die Rechnung zur Übersicht anhand der oben bereits als Beispiel genannten 250.000,00 Euro: Notarieller Kaufpreis 250.000,00 Euro, zzgl. Grunderwerbssteuer in Höhe von 5% = 12.500,00 Euro, zzgl. Notargebühren in Höhe von 2,5% = 6.250,00 Euro, zzgl. Vermittlungs- courtage des Immobilienmaklers inkl. MwSt. in Höhe von durchschnittlich 4,76% = 11.900,00. Nach unserer Rechnung kommen also zu den 250.000,00 Euro Kaufpreis noch knapp 31.000,00 Euro an Kaufnebenkosten dazu. Das bedeutet eine Gesamtaufwendung von 281.000,00 Euro. Wir müssen nun also nochmal zurück zu dem Thema Finanzierung. Interessiere ich mich also für eine Immobilie im Preisniveau von € 250.000,00, benötige ich eine Summe von ca. 281.000,00 Euro zzgl. evtl. Renovierungskosten. Sie merken vielleicht, das ein Gespräch mit Ihrer Bank zur Finanzierung -vor einer Suche nach der passenden Immobilie- unbedingt nötig ist. Lassen Sie sich von Ihrer Bank am besten ein Schreiben ausstellen, aus dem die Finanzierungsmöglichkeit in einer gewissen Preisspanne hervorgeht. Ablauf bis zur Kaufentscheidung Die Fianzierungsfrage in welchem Preisniveau Sie ihre Immobiliensuche nun starten können ist geklärt. Also sehen Sie sich in Ruhe um. Haben Sie unter den Anzeigen eine eventuell passende Immobilie gefunden? Dann kontaktieren Sie doch Ihren für die ausgesuchte Immobilie in der Anzeige angegebenen Makler der Driftmeyer Immobilien. Dieser wird Ihnen vorab die Frage nach einer Finanzierung in diesem Preisniveau stellen. Wenn Sie wie oben bereits geschrieben eine Bestätigung Ihrer Bank besitzen, wäre es ideal, dieses Schreiben dem Makler zukommen zu lassen. Es wirkt nicht nur seriöser, der Makler weiß dadurch auch, das er es nicht mit einem sogenannten Besichtigungs- tourist zutun hat. Leider ist diese Art der Immobilienbesichtigung zu einem großen Problem in der Branche geworden. Sie haben aber alles richtig gemacht und der Besichtigungstermin ist vereinbart. Vor jedem Besichtigungstermin benötigt der Makler Ihren Personalausweis und eine Unterschrift unter eine sogenannte Widerrufsbelehrung. Diese ist gesetzlich vorgeschrieben, da im Moment der Besichtigung ein Vermittlungsvertrag zustande kommt. Dieser ist aber keine Verpflichtung zum Kauf oder zur Zahlung von irgendwelchen Kosten. Er dient lediglich als Nachweis. Im Anschluss an den Besichtigungstermin erhalten Sie vom Makler noch eine Zusammenfassung der Immobilie. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen über den eventuellen Kauf nachzudenken. Gefällt Ihnen die Immobilie? Ist sie in meinem Preislevel? etc. Überlegen Sie in Ruhe. Wenn Ihnen die Immobilie zusagt und Sie sich für einen Kauf entschieden haben, nehmen Sie wieder Kontakt mit Ihrem Makler auf. Jetzt ist auch Zeit über den Kaufpreis zu sprechen. Im Anschluss benötigt der Makler ein schriftliches Kaufangebot, welches er dem Eigentümer zur entgültigen Zusageentscheidung vorlegt. Glückwunsch, wir gehen davon aus, es wurde sich auf einen Kaufpreis geeinigt. Jetzt fehlt noch die richtige Finanzierungsbestätigung Ihrer Bank, die der Makler vor dem Auftrag an den Notar benötigt. Der Notar Die Finanzierungsbestätigung ist da, über die Höhe des Kaufpreises ist eine Einigung zustande gekommen. Bevor Ihr Makler den Notar kontaktiert, wird er vom Käufer noch einige Daten abfragen, die für den Beurkundungstermin von Nöten sind. Im Anschluss wird durch Ihren Makler der Beurkundungstermin koordiniert und der Kaufvertragsvorentwurf in Auftrag gegeben. Eine Kopie für eventuelle Vorabfragen wird auch die Driftmeyer Immobilien erhalten. Keine Fragen mehr? Es folgt der Notartermin. Übrigens -zumindest bei der Driftmeyer Immobilien- darf sich der Käufer einen Notar seines Vertrauens aussuchen. Dieser sollte sich aber räumlich in einer gewissen maximalen Entfernung zu der Immobilie befinden. Der Notartermin Nun ist der Tag der Unterschriften gekommen. Käufer und Verkäufer begegnen sich nun eventuell das erste mal. Aber keine Angst, es ist ja bereits alles geregelt. Ihr Makler der Driftmeyer Immobilien bleibt an Ihrer Seite und stellt Sie vor. Nun startet der offizielle Teil. Der Notar wird nun vor den anwesenden Parteien und Ihrem Makler den Kaufvertragsvorentwurf vorlesen. Dies kann etwas langweilig und trocken sein, gehört aber dazu. Spätestens jetzt müssen evetuelle Änderungen noch angesprochen werden. Es folgt die Unterschrift. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gerade einen Kaufvertrag für Ihre neue Immobilie unterschrieben. Was passiert nun? Im Anschluss an den Notartermin wird der Notar, bzw. dessen Gehilfen, eine sogenannte Auflassungsvormerkung im Grundbuch eintragen. Das bedeutet, im Grundbuch wird ein Vermerk darüber gemacht, das Sie die Immobilie gekauft haben. Da Sie noch nicht der eingetragene Eigentümer sind, ist dies zu Ihrer Sicherheit um einem Doppelverkauf vorzubeugen. Zeitgleich wird der Notar eventuelle Löschungsbewilligungen einholen. Löschungsbewilligungen werden benötigt wenn der Verkäufer z.B. noch ein auf der Immobilie eingetragenes Darlehn hat. Bei einer Eigentumswohnung wird unter Umständen auch eine Zustimmung des Immobilienverwalters eingeholt. Dies wir über die entsprechende Teilungserklärung gereglt. Sind nun alle erforderlichen Zustimmungen beim Notar eingegangen, wird Ihnen dieser die Zahlungsaufforderung schicken. Hier ist es durchaus üblich, das mehrere Überweisungen getätigt werden müssen, z.B. einen Teil des Kaufpreises an eine Bank, etc. Die Restsumme wird auf das Konto des Verkäufers überwiesen. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit des Notaranderkontos, welches aber mit zusätzlichen Gebühren verbunden ist. Hier würde an den Notar überwiesen und dieser teilt dann die Kosten auf. Wir bleiben aber bei der ersten Variante. Haben Sie überwiesen, muss der Notar nun auf eine schriftliche Mitteilung der einzelnen Zahlungsempfänger warten. Sind diese abgegeben worden, erfolgt die sogenannte Auflassung, die Umschreibung des Grundbuches. Glückwunsch nochmal, nun sind Sie offiziell Eigentümer Ihrer Traumimmobilie. Die Übergabe der Immobilie wird übrigens vorab geregelt und im notariellen Kaufvertrag fixiert. Hier ist Ihr Makler natürlich auch dabei. Haben Sie noch Fragen ? Gerne stehen wir Ihnen Frage und Antwort.

Achtung:

Unsere neue Postanschrift lautet:

„Zum Wasserturm 4, 31241 Ilsede“

Zu erreichen sind wir jedoch bis auf Weiteres nur per Telefon

unter: 05344 / 95 94 11